(c) Nicolas Porchert
(c) Nicolas Porchert

Diesen Kaffee bieten wir an in Kooperation mit Kar.ma Coffee Kathmandu. Kar.Ma Coffee wurde gegründet von der Österreicherin Birgit Lienhart-Gyawali, die sich inzwischen in Nepal nicht nur einen Namen als Öko-Tourismus-Beraterin und Designerin gemacht hat, sondern nun schon seit mehreren Jahren auch den tradtionelles Handwerk sowie den kleinbäuerlichen ökologischen Kaffeeanbau innerhalb einer nachhaltigen Wertschöpfungskette mit Kreislaufwirtschaft fördert. Kar.ma Coffee ist die erste Kaffee-Boutique in Nepal, die ausschließlich Lagenkaffees bezieht, die direkt zu den an der Erzeugung beteiligten Familien zurückverfolgt werden können. Der Kaffee aus Bayali, in der Nähe des Trekking-Ziels Pokhara am Fuße der 8.000 m hohen Annapurna-Kette gelegen, zählt derzeit zu den besten von Kleinbauern erzeugten Kaffees in Nepal.

Bayali-Kaffee ist eine Arabica der Varität Bourbon wird in traditionellen organisch gedüngten Mischkulturen im Schatten von Zitrusfrüchten und Papayas. Die Ernte der 1.000 bis 1.300 m hoch gelegenen Pflanzungen findet zwischen Dezember und März statt. Der Anbau erfolgt traditionell kleinbäuerlich und daher umweltfreundlich. Die 52 Familien verwenden ausschließlich biodynamische Dünger aus eigener Viehhaltung und Kompost einschließlich der Kaffeepulpe aus dem Waschungsprozess.

 


Die Wertschöpfungskette des Bayali Kaffees in Nepal
Lesen Sie hier wie sich Kar.ma Coffee in der Wertschöpfungskette des Kaffees engaiert.
Wertschöpfungskette Kaffee.pdf
Adobe Acrobat Dokument 131.4 KB